Arbeitskreis Frauentreff

Flüchtlingsfrauen unterstützen und stärken

Frauen-Café in Wiehl
Schon beim ersten Treffen in den Räumen der OASE waren sich die Anwesenden des Arbeitskreises Flüchtlingsfrauen darüber einig, dass sie Frauen aus den unterschiedlichsten Herkunftsländern aus ihrer kulturell und situativ bedingten Isolation herausholen und ihnen einen Raum der Geborgenheit und des Wohlfühlens anbieten möchten. Ein Frauen-Café schien ihnen dafür bestens geeignet zu sein.

Kennenlernen und gemeinsame Aktivitäten
Wegen der Sprachbarrieren kann es da natürlich zunächst einmal nur ums Kennenlernen gehen. Getränke übernimmt die Flüchtlingshilfe und die Speisen werden von allen gespendet. Für jeden dieser Nachmittage bereiten wir eine gemeinsame Aktivität vor, etwa Spielen, Nähen, Basteln, Singen, Kochen und vieles mehr.

Wir versprechen uns vom Frauen-Café eine Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch, der zu einem besseren Verständnis der jeweiligen Kulturkreise führt.

Schön wäre es, wenn sich daraus eine regelmäßige Anlaufstelle für Einheimische und Flüchtlinge etablieren würde. Unsere längerfristige Zielvorstellung sieht so aus, dass die Flüchtlingsfrauen mehr und mehr in diese Arbeit hineinwachsen und die überwiegende Organisation dann irgendwann vielleicht sogar ganz übernehmen. Das wäre dann gelungene Integration!

Termin
Inzwischen hat uns die evangelische Kirchengemeinde in ihrem Gemeindehaus Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt, die sich für unsere Zwecke bestens eignen. Das Frauen-Café findet seither an jedem zweiten Freitag im Monat statt. Auch einheimische Frauen sind hier herzlich willkommen!

Anbei ein paar Eindrücke (Danke an Frau Monika Höhn für die Fotos!)