Kommt und singt mit – dieser Aufforderung folgten als „Internationaler Chor“ afghanische, syrische, somalische und deutsche Frauen, Jugendliche und Kinder am 28. Mai in Wiehl mit Begeisterung. Zum Kennenlernen hatten die Sängerin Josephine Pilars de Pilar, die Pianistin Dörte Behrens und die Chorleiterin Ina Luckner für ihre Gäste ein kurzweiliges Programm zusammengestellt. Vor allem beim Kanonsingen legten alle Akteure große Ausdauer an den Tag. Fehlende Worte wurden durch Silben ersetzt, Text in Pantomime ausgedrückt, die eingängigen Melodien durch rhythmische Bewegungen und Kreistänze begleitet. Lied um Lied füllte die Räume des Hauses der Johanniter. Und nicht nur Deutsches gab es zu hören: Einige besonders Mutige unter den Kindern trugen auch ein Lied aus ihrer Heimat vor und bekamen dafür viel Applaus.

Die nächste Gelegenheit zum gemeinsamen Singen gibt es am Samstag, 11.6., 15.00 bis 17.00 Uhr im Haus der Johanniter, Homburgerstrasse 7, 51674 Wiehl

Interessenten können sich anmelden bei Josephine Pilars de Pilar, Kontakt: 0163- 66 72 932, [email protected]